I. Gültigkeit

1. ŠKODA AUTO a.s., tř. Václava Klementa 869, Mladá Boleslav II, 29301 Mladá Boleslav, Tschechische Republik (ID-Nr.: 00177041), eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts Prag unter dem Aktenzeichen B 332 (weiter im Text nur „ŠKODA AUTO“ genannt), erbringt für ausgewählte Fahrzeuge der Marke ŠKODA („Fahrzeug“) mobile Onlinedienste („ŠKODA Connect“).

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Verwendung von ŠKODA Connect („AGB“) regeln die Rechte und Pflichten der Gesellschaft ŠKODA AUTO und des berechtigten Fahrzeugeigentümers oder des berechtigten Nutzers („Kunde“) bei der Bestellung (Abschluss des Vertrages über die Verwendung von ŠKODA Connect), der Einstellung und Nutzung von ŠKODA Connect und ŠKODA Connect Application („ŠKODA Connect App“). Die ŠKODA Connect App steht dem Kunden zum kostenlosen Download über einen App Store ("Plattform") des jeweiligen Betreibers ("Plattformbetreiber") zur Verfügung. Der Vertragspartner auf der Grundlage dieser AGB für die Nutzung der ŠKODA Connect App und deren Inhalte ist ŠKODA AUTO a. s., nicht der Plattformbetreiber. Für das Fahrzeug selbst und dessen Ausstattung gelten ausschließlich die Bedingungen der Fahrzeugbestellung (Kauf-, Leasing- oder Mietvertrag).

3. Zum Zwecke der Nutzung von ŠKODA Connect ist der Kunde verpflichtet:

› im ŠKODA Connect Portal oder in der ŠKODA Connect App eine ŠKODA ID erstellen (Abschnitt II.),

› im ŠKODA Connect Portal oder in der ŠKODA Connect App bzw. im Fahrzeug - sofern diese Funktion verfügbar ist - einen Benutzeraccount („Account“) für ŠKODA Connect erstellen (Abschnitt III.),

› im ŠKODA Connect Portal für jedes Fahrzeug, dessen Eigentümer oder Nutzer er ist, mit der Gesellschaft ŠKODA AUTO einen Vertrag zur Nutzung von ŠKODA Connect schließen (siehe Abschnitt V.),

› nach Abschluss der Bestellung einmalig einen Aktivierungsprozess für das Fahrzeug durchlaufen, um das Fahrzeug mit dem Benutzeraccount zu verbinden (Abschnitt VI.).

Wenn das Fahrzeug (je nach Modell, Modelljahr und Ausstattung) über den Service „Notruf" oder „eCall“ verfügt, kann der Kunde diese Funktion ohne Benutzerkonto, Bestellung und Autorisierung im Fahrzeug nutzen.

Einige ŠKODA Connect Dienste benötigen vor jedem Zugriff eine Identitätsüberprüfung und/oder eine persönliche Identifikations-PIN (S-PIN). Weitere Informationen für den Kunden sind im ŠKODA Connect Portal zu finden. Die S-PIN muss vom Kunden streng vertraulich behandelt werden. Wird die S-PIN an Dritte weitergegeben, verpflichtet sich der Kunde, die S-PIN umgehend zu ändern. Bitte verwenden Sie aus Sicherheitsgründen stets die neueste ŠKODA Connect App, um die ordnungsgemäße Funktion der S-PIN zu gewährleisten.

4. Bei der ersten Bestellung von ŠKODA Connect Services für ein Neufahrzeug gilt: Die Bestellung von ŠKODA Connect Services für das Fahrzeug (vgl. mit Art. V) muss innerhalb von neunzig (90) Tagen nach der Fahrzeugübernahme durch den Kunden erfolgen („erste Bestellfrist“). Sonst verkürzt sich die Gültigkeit der Dienstleistung (vgl. mit Art. XI. 1) um die Anzahl der Tage nach dem Ablauf der ersten Bestellfrist bis zum Tag der Bestätigung der tatsächlichen Bestellung.

5. ŠKODA AUTO behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen und die dazugehörigen Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu ändern. Jegliche Änderungen dieser Bedingungen und der Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten werden dem Kunden nach der Anmeldung in seinem Konto im ŠKODA Connect Portal oder auf der ŠKODA Connect App angezeigt und müssen von ihm bestätigt werden.

6. ŠKODA AUTO behält sich auch das Recht vor, für eine bestimmte Zeitspanne und/oder für einen bestimmten Markt (bestimmte Märkte) und/oder für eine bestimmte Gruppe von Kunden neue Dienste, Funktionen, Schnittstellen oder Produkte in Zusammenhang mit ŠKODA Connect ohne vorherige Ankündigung als Pilotversion („Beta-Test“) bereitzustellen.

7. Diese Abschnitte V. - XII. sowie Abschnitt XXII. („Belehrung zum Rücktritt“) gelten nur für Kunden, die bereits ŠKODA Connect Dienste bestellt haben.

II. ŠKODA ID

1. Der Kunde nutzt die ŠKODA ID zur Anmeldung beim ŠKODA Connect Konto sowie für zahlreiche andere Dienste (z. B. Websieten und Anwendungen).

2. Eine Anmeldung für die ŠKODA ID ist über das ŠKODA Connect Portal und die ŠKODA Connect App möglich. Für die Registrierung und Nutzung des ŠKODA ID Kontos gelten die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für die ŠKODA ID und die damit verbundenen Rechtsdokumente, die während der Registrierung oder im ŠKODA ID Profil zur Verfügung stehen.

III. ŠKODA Connect-Konto

1. Um alle Dienste von ŠKODA Connect nutzen zu können, muss der Kunde ein ŠKODA Connect Konto erstellen. Zur Erstellung des Kontos und zum Login in selbiges benötigt er die ŠKODA ID (Abschnitt II.).

2. Für das Anlegen des Kontos muss der Kunde die Nutzung der entsprechenden Kundendaten der ŠKODA ID für das Konto bestätigen.

3. Um die Registrierung für das Konto abzuschließen, muss der Kunde die noch fehlenden Informationen in seinem Profil ergänzen, eine S-PIN erstellen sowie diese Geschäftsbedingungen und weitere relevante Rechtsdokumente anerkennen/akzeptieren..

4. ŠKODA AUTO stellt dem Kunden das Konto kostenfrei zur Verfügung.

IV. ŠKODA Connect

1. Eine Beschreibung von ŠKODA Connect Services ist im Fahrzeugkonfigurator, in den gedruckten Kommunikationsunterlagen und im ŠKODA Connect Portal zu finden. Welche ŠKODA Connect-Dienste der Kunde nutzen kann, hängt von der Verfügbarkeit der einzelnen Dienste im jeweiligen Land sowie vom Fahrzeugmodell, Modelljahr und von der Ausstattung des Fahrzeugs ab. Nähere Angaben sind auf der Webseite der ŠKODA AUTO und/oder auf der Webseite des jeweiligen Importeurs und in der jeweiligen Bedienungsanleitung zu finden.

2. Genutzt werden kann ŠKODA Connect über:

› ein werkseitig im Fahrzeug verbautes Navigationssystem,

› die Notruf-Steuereinheiten, die gleichzeitig für ausgewählte ŠKODA Connect Services bestimmt sind,

› das ŠKODA Connect Portal und

› ŠKODA Connect App (je nach Verfügbarkeit)

3. Die Weiterentwicklung der Fahrzeugtechnik und Informationstechnologie sowie internetbasierter Dienstleistungen erfordern gelegentlich die Anpassung und Weiterentwicklung von ŠKODA Connect gemäß neuen technischen Möglichkeiten sowie geändertem Kundenverhalten. In diesem Rahmen behält sich die ŠKODA AUTO vor, ŠKODA Connect in einer für den Kunden annehmbaren Weise anzupassen.

4. ŠKODA AUTO behält sich das Recht vor, den Umfang der ŠKODA Connect App sowie ihrer Funktionen und die Verfügbarkeit der App durch Aktualisierungen, die dem Kunden über die Plattform zur Verfügung gestellt werden, zu erweitern, zu reduzieren oder zu verändern. Die Mindestanforderungen an das Betriebssystem erfüllen: 10.0 für iOS und 5.0 für Android.

5. ŠKODA AUTO wird alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um eine dauerhafte Verfügbarkeit von ŠKODA Connect zu gewährleisten. ŠKODA AUTO verpflichtet sich im Falle eines Fehlers unverzüglich alle notwendigen Abhilfemaßnahmen zu ergreifen. Aufgrund höherer Gewalt (z. B. Kriegskonflikte, Naturkatastrophen, Unwetter oder Arbeitskämpfe) oder aufgrund notwendiger Wartungs-, Reparatur- oder sonstiger Maßnahmen an technischen Geräten von ŠKODA AUTO oder an technischen Geräten Dritter, die Daten, Inhalte, Informationen oder Übertragungskapazität sicherstellen, kann es trotzdem zu unvermeidbaren zeitweiligen Ausfällen, Unterbrechungen oder Leistungsminderungen (Geschwindigkeit) der ŠKODA Connect-Dienste kommen. Darüber hinaus kann eine intensive gleichzeitige Nutzung von ŠKODA Connect Services zu einer Beeinträchtigung der Leistung (Geschwindigkeit) führen.

6. ŠKODA Connect-Services können nur mit den verfügbaren öffentlichen Kommunikationstechnologien betrieben werden. Bitte beachten Sie, dass ŠKODA AUTO aufgrund der Entwicklung dieser Technologien, insbesondere von Mobilfunknetzen, nicht in allen Ländern eine gleichbleibende Verfügbarkeit für die Nutzung der ŠKODA Connect-Services garantieren kann. Mögliche technologische Änderungen können zu deren permanenter Nichtverfügbarkeit führen. Mit der Annahme dieser Geschäftsbedingungen akzeptiert der Kunde, dass er das Recht hat, im Falle solcher Änderungen den Vertrag außerordentlich und entschädigungslos zu kündigen (siehe Muster-Widerrufsformular).

7. Im Falle von technischen Störungen oder sonstigen Problemen kann sich der Kunde an den Kundenservice der Gesellschaft wenden. Die Kontaktangaben sind im ŠKODA Connect Portal zu finden.

V. Bestellung von ŠKODA Connect

1. Nach der Anmeldung im ŠKODA Connect-Portal oder der ŠKODA Connect-App kann der Kunde die ŠKODA Connect-Services bestellen und schließt mit ŠKODA AUTO einen Vertrag über die Nutzung von ŠKODA Connect Services für ein einzelnes Fahrzeug ab. Das Anklicken der Bestelltaste durch den Kunden gilt als Angebot für ŠKODA AUTO, einen Vertrag über die Nutzung der ŠKODA Connect Services abzuschließen.

2. Die ŠKODA AUTO sendet dem Kunden in Folge darauf eine E-Mail an die für das ŠKODA-Kundenkonto genannte E-Mail-Adresse, mit welcher sie den Eingang der Bestellung bei der ŠKODA AUTO bestätigt und in der sie die Details zur Bestellung anführt („Bestellbestätigung“). Die Bestätigung der Bestellung stellt die Annahme des Angebots des Kunden durch ŠKODA AUTO dar; der Vertrag über die Nutzung der ŠKODA Connect Services wird wirksam, wenn die Bestätigung der Bestellung im E-Mail-Konto des Kunden eingeht.

3. Ist der Kunde gleichzeitig Verbraucher, so kann er/sie die Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen stornieren. Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem er/sie den Vertrag über die Nutzung der ŠKODA Connect Services abgeschlossen hat. Anweisungen zum Rücktritt vom Vertrag und ein Muster-Rücktrittsformular werden dem Kunden mit der Bestätigung seiner Bestellung zugesandt (siehe bitte Abschnitt XXII.).

VI. Aktivierung

1. Nach Vornahme der erstmaligen Bestellung von ŠKODA Connect für ein bestimmtes Fahrzeug durch den Kunden hat der Kunde ŠKODA Connect freizuschalten. Durch die Freischaltung wird das Fahrzeug mit dem Konto verbunden.

2. Die Freischaltung des betroffenen Fahrzeuges und die erforderlichen Schritte nimmt der Kunde im ŠKODA Connect-Portal oder in der ŠKODA Connect-App vor. Der Freischaltungsprozess stellt sich wie folgt dar:

› Der Kunde merkt oder notiert sich den 8-stelligen Pairing-Code („Code“), der im Konto angezeigt und gleichzeitig an die für die ŠKODA ID eingegebene E-Mail-Adresse gesendet wird. Dann gibt der Kunde den Code innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des Vertrags über die Verwendung von ŠKODA Connect in das Infotainmentsystem des Fahrzeugs ein.

› Alternativ kann der Kunde abhängig von Fahrzeugmodell, Modelljahr und der Ausstattung anstelle der oben genannten Schritte aufgefordert werden, das Pairing durch Erkennen von zwei physischen Schlüsseln durch das Infotainment durchzuführen.

› Am Ende des Pairing-Vorgangs zeigt das Infotainment die Meldung an, dass die Aktivierung erfolgreich abgeschlossen wurde.

3. Für einige Dienste ist möglicherweise eine zusätzliche Überprüfung der Identität (ŠKODA Ident) des Kunden über den ŠKODA AUTO-Servicepartner erforderlich.

VII. Datenverbindung

1. ŠKODA Connect (bestehend aus Care Connect und Infotainment Online) benötigt

› eine mobile Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und ŠKODA AUTO („Datenserver“) sowie

› eine Datenverbindung zwischen dem Gerät des Kunden (Smartphone, Tablet, PC usw.) und dem Datenserver bei Nutzung von ŠKODA Connect Services über das ŠKODA Connect Portal oder die ŠKODA Connect App. Diese Datenverbindung ist nicht im Leistungsumfang von ŠKODA AUTO enthalten. Die mit dem Telekommunikationsdienstleister vereinbarten Bedingungen gelten ausschließlich für diesen Fall. Dies kann bedeuten, dass zusätzliche Kosten anfallen. Dies gilt insbesondere für Verbindungs- und Roamingentgelte. Solche Kosten liegen außerhalb des Einfluss- und Verantwortungsbereiches von ŠKODA AUTO.

VIII. Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver für Proactive Service, Fernzugriff („Care Connect”)

1. Die Herstellung der Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver für Care Connect Services ist ein Bestandteil der durch die ŠKODA AUTO zu erbringenden Leistungen. Die Datenverbindung wird über eine werkseitig im Fahrzeug fest verbaute SIM-Karte hergestellt. Der Kunde benötigt insoweit keinen gesonderten Mobilfunkvertrag; Verbindungs- und Roamingentgelte fallen für den Kunden nicht an.

2. Das Care Connect Paket ist so aufgebaut, dass die Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver unabhängig vom Land, in das das Fahrzeug zur Erstzulassung ausgeführt worden ist, funktioniert. Eine Beschreibung von ŠKODA Connect Services ist im Fahrzeugkonfigurator, in den gedruckten Kommunikationsunterlagen und im ŠKODA Connect Portal zu finden. Die Verfügbarkeit einzelner Dienste in den einzelnen Ländern hängt auch von Modell, Modelljahr und Ausstattung des Fahrzeugs ab.

3. Die Herstellung und die Leistungsfähigkeit (Geschwindigkeit) der mobilen Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver der ŠKODA AUTO hängen von einer Reihe von Faktoren ab, die außerhalb des Einfluss- und Verantwortungsbereichs der ŠKODA AUTO liegen. Dazu gehören insbesondere:

› Ausreichender Mobilfunkempfang am Standort des Fahrzeugs;

› Störung, Beeinträchtigung oder Unterbrechung des Mobilfunkempfangs durch Tunnel, Garagen, Unterführungen oder sonstige Störeinflüsse (Witterungseinflüsse, wie Gewitter, Störeinrichtungen, Gebäude, Brücken oder Berge, intensive Mobilfunknutzung in der betreffenden Zelle etc.).

IX. Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver bei Infotainment Online-Diensten

1. Für die Herstellung der Datenverbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Datenserver für ŠKODA Connect - Infotainment Online hat der Kunde eine SIM-Karte mit aktivierter Datenoption und gültigem Mobilfunkvertrag mit dem werkseitig verbauten Navigationssystem im Fahrzeug zu verbinden. Hinweise zur Verbindung der SIM-Karte mit dem Navigationssystem sind in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug oder ggf. für das Navigationssystem zu finden.

2. Für die Datenverbindung gemäß diesem Abschnitt gelten ausschließlich die zwischen dem Kunden und dem Telekommunikationsdienstleister vereinbarten Bedingungen. Dies kann bedeuten, dass zusätzliche Kosten anfallen. Dies gilt insbesondere für Verbindungs- und Roamingentgelte. Die Entstehung solcher Kosten liegt außerhalb des Einfluss- und Verantwortungsbereichs der ŠKODA AUTO.

X. Nutzungsentgelt / Preise, Rücktrittsrecht

1. Die erste Bestellung von ŠKODA Connect für ein Neufahrzeug erfolgt für den Kunden kostenlos im Umfang sowie unter den Bedingungen, wie diese in der Fahrzeugbestellung genannt sind. Für Folgebestellungen ist ein pauschales Nutzungsentgelt zu Beginn der vereinbarten Dienstlaufzeit für die gesamte Dienstlaufzeit zu zahlen; es gelten die im Rahmen des Bestellprozesses angeführten Preise. Die Zahlung kann unter Anwendung der im Bestellprozess angeführten Verfahren erfolgen.

2. Bleibt die Zahlung innerhalb der in der Bestellbestätigung angegebenen Zahlungsfrist aus, wird ŠKODA AUTO die Zahlung gegenüber dem Kunden per E-Mail anmahnen. Kann die ŠKODA AUTO auch innerhalb der in der Mahnung gesetzten Nachfrist keinen Zahlungseingang feststellen, behält sich die ŠKODA AUTO vor, per E-Mail den Rücktritt von der Bestellung / dem Vertrag über ŠKODA Connect zu erklären.

XI. Laufzeit

1. Der Vertrag über ŠKODA Connect hat die in der Bestellung vereinbarte Laufzeit („Dienstlaufzeit“).

2. Für Neufahrzeuge gilt: Nimmt der Kunde die Bestellung nicht innerhalb von neunzig (90) Tagen nach Übernahme des Fahrzeugs durch den Kunden („Erstbestellfrist“) vor, verkürzt sich die Dienstlaufzeit um die Anzahl der Tage, die zwischen dem Ablauf der Erstbestellfrist und der Platzierung der tatsächlichen Bestellung liegen.

3. Die Dienstlaufzeit ist an das Fahrzeug gebunden und wird dem Kunden im Kundenkonto angezeigt.

4. Mit dem Ablauf der Dienstlaufzeit endet der Vertrag über ŠKODA Connect automatisch, ohne dass es einer Kündigung durch die ŠKODA AUTO oder den Kunden bedarf.

5. Die ŠKODA AUTO wird den Kunden rechtzeitig vor dem Ablauf der Dienstlaufzeit per E-Mail an eine Verlängerung erinnern. Der Kunde kann dazu im ŠKODA Connect Portal eine neue Bestellung für ŠKODA Connect für einen Nachfolgezeitraum durchführen.

XII. Kündigung, Vertragsübertragung

1. Das Recht zur Beendigung des Vertrages über die Nutzung von ŠKODA Connect durch eine Kündigung ist während der Dienstlaufzeit ausgeschlossen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus einem wichtigen Grund, welcher der wesentlichen Vertragsverletzung der Vertragspflichten durch eine der beiden Vertragsparteien entspricht, wird hiervon nicht berührt.

2. Die ŠKODA AUTO behält sich vor, den Vertrag über ŠKODA Connect (ohne Änderung der vertraglichen Regelungen im Übrigen) auf ein anderes Unternehmen der ŠKODA Gruppe zu übertragen; hierzu erteilt der Kunde der ŠKODA AUTO bereits jetzt seine Zustimmung. ŠKODA AUTO wird den Kunden rechtzeitig schriftlich benachrichtigen.

3. Für ŠKODA Connect Dienste, die mit einer Laufzeit von bis zu 3 Jahren bestellt werden, ist während dieser Laufzeit eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen. Sofern die ŠKODA Connect-Dienste für länger als 3 Jahre bestellt werden, kann der Vertrag durch ŠKODA AUTO oder den Kunden mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten gekündigt werden, wobei diese Frist ab dem ersten Tag nach dem Kalendermonat gilt. Das Recht auf außerordentliche Kündigung bleibt in jedem Fall unberührt.

XIII. Nutzungsrechte, Datennutzung

1. Der Kunde erhält das nicht ausschließliche Recht, ŠKODA Connect während der Dienstlaufzeit und die darüber bezogenen Inhalte und Informationen zeitlich unbegrenzt zu nutzen. Es ist dem Kunden nicht gestattet, die über ŠKODA Connect erhaltenen Inhalte und Informationen zur gewerblichen Zwecken an Dritte offenzulegen und/oder weiterzugeben.

2. Der Kunde erhält das kostenlose, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Nutzungsrecht für die ŠKODA Connect App gemäß diesen AGB.

3. Die ŠKODA AUTO schützt die personenbezogenen Kundendaten und nutzt sie nach vorheriger und ausdrücklicher Zustimmung des Kunden ausschließlich zur Erfüllung des Vertrages über ŠKODA Connect im Einklang mit den entsprechenden allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften; nähere Angaben für den Kunden sind der Erklärung zum Schutz der persönlichen Angaben zu entnehmen. An sonstigen Daten, insbesondere technischen Daten, die entweder keinen Personenbezug aufweisen oder deren Personenbezug entfernt wurde (anonymisierte Daten), räumt der Kunde der ŠKODA AUTO das nicht ausschließliche, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte, übertragbare und unterlizenzierbare Nutzungsrecht ein. In diesem Zusammenhang werden keinerlei personenbezogene Daten weitergegeben und eine Rückverfolgung der anonymisierten Daten auf den Kunden ist ausgeschlossen.

XIV. Verantwortlichkeit des Kunden

1. Der Kunde ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die Nutzung von ŠKODA Connect nicht gegen die Regelungen dieser AGB, jeweilige allgemeinverbindliche Rechtsvorschriften, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstößt. Dies gilt auch dann, wenn er/sie Dritten den Zugriff auf ŠKODA Connect bzw. das Fahrzeug gewährt.

2. Nutzt ein Dritter (z. B. ein Familienangehöriger oder ein Mitarbeiter des Kunden) das Fahrzeug, so hat der Kunde durch geeignete Maßnahmen (etwa die Einholung des Einverständnisses des Dritten) dafür Sorge zu tragen, dass durch einen Zugriff des Kunden auf ŠKODA Connect die Rechte Dritter nicht beeinträchtigt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Kunde Zugriff auf Informationen über das Fahrzeug und damit (indirekt) über Dritte (Benutzerverhalten, letzte Parkposition usw.) erhält.

3. Bei der Nutzung der ŠKODA Connect App sind Urheber-, Namens- und Markenrechte sowie sonstige Rechte von ŠKODA AUTO und anderen Dritten (insbesondere Personenrechte) zu beachten. Dem Kunden ist es untersagt, die ŠKODA Connect App unter Verstoß gegen diese Bedingungen zu nutzen. Der Kunde hat jeden Missbrauch der ŠKODA Connect App zu unterlassen; insbesondere darf er die ŠKODA Connect App oder Teile davon nicht in andere private oder kommerzielle Websites integrieren oder kommerziell vertreiben

4. Ist der Kunde gleichzeitig auch Fahrer, dürfen die ŠKODA Connect Dienste während der Fahrt genutzt werden, sofern dadurch der Kunde nicht vom Verkehr auf der Straße abgelenkt wird und die gesetzlichen Vorschriften für den Straßenverkehr eingehalten werden. Der Kunde ist sich bewusst, dass er bei der Nutzung der Dienste von ŠKODA Connect stets verpflichtet ist, den Verkehr zu beachten und er die volle Verantwortung für die Straßenverkehrssicherheit trägt.

5. Bei schuldhaftem Verstoß gegen die Verpflichtungen in diesem Artikel haftet der Kunde für Ersatz aller der ŠKODA AUTO hieraus entstehenden Schäden und er verpflichtet sich, die ŠKODA AUTO von etwaigen aus diesen Verstößen resultierenden Ansprüchen Dritter freizustellen.

XV. Verantwortung, Haftung der Gesellschaft ŠKODA AUTO

1. Die ŠKODA AUTO ist nicht verantwortlich für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und / oder Qualität der über ŠKODA Connect zur Verfügung gestellten Daten, Inhalte und Informationen, die von Dritten bereitgestellt werden. Solche Daten, Inhalte und Informationen werden von der ŠKODA AUTO nicht inhaltlich überprüft und / oder modifiziert.

2. Die ŠKODA AUTO haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Nutzung von ŠKODA Connect oder ŠKODA Connect App entstehen. Dies gilt insbesondere, wenn der Fahrer des Fahrzeugs durch die Nutzung von ŠKODA Connect oder ŠKODA Connect App während der Fahrt vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wird und dies zu Unfällen führt.

3. ŠKODA AUTO haftet nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass die Anzeige von Warnungen und Fehlermeldungen im ""Fahrzeugzustandsbericht"" von der tatsächlichen Anzeige im Fahrzeug abweicht.

4. Die ŠKODA AUTO haftet nicht für Schäden, die darauf zurückzuführen sind, dass der Kunde im Widerspruch zu den Regeln für die Nutzung des Kundenkontos ein ungeeignetes Passwort / S-PIN gewählt oder das Passwort / S-PIN nicht sicher aufbewahrt hat, oder für Schäden, die durch einen Dritten, dem der Kunde Zugriff auf ŠKODA Connect gestattet hat, verursacht werden.

5. ŠKODA AUTO übernimmt keine Verantwortung für jegliche Schäden oder Verletzungen, die durch unsachgerechte bzw. unbefugte Nutzung der Dienste „Online-Standheizung“ bzw. „Verriegeln und entriegeln“ entstehen.

6. Darüber hinaus haftet ŠKODA AUTO nach den folgenden Bestimmungen:

a) Wenn gesetzliche Bestimmungen erfordern, dass ŠKODA AUTO wegen leichter Fahrlässigkeit Schadensersatz leistet, haftet ŠKODA AUTO nur in begrenztem Umfang: Sie haftet nur, wenn sie gegen eine ihrer wesentlichen Vertragspflichten verstoßen hat. Diese Haftung ist auch auf den vorhersehbaren und zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses typischen Schaden begrenzt.

b) Unabhängig davon, ob das Verschulden auf Seiten von ŠKODA AUTO liegt, bleibt etwaige Haftung wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels, wegen der Übernahme einer Garantie oder nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

c) Persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Angestellten von ŠKODA AUTO für von ihnen durch einfache Fahrlässigkeit verursachte Schäden ist ausgeschlossen. Für von diesen Personen grobfahrlässig verursachte Schäden und Verluste, mit Ausnahme der gesetzlichen Vertreter und Geschäftsführer, gelten die Haftungsbeschränkungen in Ziffer XV.5.a, die solche Situationen für ŠKODA AUTO regeln.

Die Haftungsbeschränkungen in diesem Punkt XV.5 gelten nicht bei Tod, Körperverletzung oder Gesundheitsschäden.

XVI. Nutzerverwaltung und Nutzerrollen (falls vorhanden)

1. Der Kunde kann als „Hauptnutzer“ Dritten (z. B. Familienmitgliedern, Freunden oder Angestellten) die Berechtigung erteilen, ŠKODA Connect für das Fahrzeug zu verwenden („Sekundäre Nutzer“).

2. Um ŠKODA Connect für das Fahrzeug des Kunden nutzen zu können, muss der sekundäre Nutzer bereits ein ŠKODA-Benutzeraccount besitzen oder einen erstellen. Die Abschnitte II. und III. gelten entsprechend.

3. Die Nutzung von ŠKODA Connect, das vom Kunden bestellt wurde, ist für sekundäre Nutzer kostenlos.

4. Die Anzahl an sekundären Nutzern, die für ein Fahrzeug gewährt wird, ist beschränkt. Einzelheiten dazu befinden sich im ŠKODA Connect Portal oder in der ŠKODA Connect App.

5. Je nach Inhalt und Umfang hängt die Nutzung von ŠKODA Connect durch den sekundären Nutzer vollständig von den Nutzungsmöglichkeiten ab, die dem Kunden zur Verfügung stehen (Abschnitt IV.). Der sekundäre Nutzer hat keinen persönlichen Leistungsanspruch gegenüber ŠKODA AUTO. Dementsprechend ist ŠKODA AUTO insbesondere nicht verpflichtet, den sekundären Nutzer über Änderungen an den ŠKODA Connect Diensten zu unterrichten (Abschnitt I.).

6. Abschnitt XIV. gilt in Bezug auf die Verantwortung des sekundären Nutzers, während Abschnitt XIII. sich auf Nutzungsrechte und Datennutzung bezieht. Die Verantwortung und Haftung von ŠKODA AUTO sind im Abschnitt XV. festgelegt.

7. Der Kunde und der sekundäre Nutzer können die Erlaubnis des sekundären Nutzers jederzeit mit sofortiger Wirkung über ihr jeweiliges Benutzerkonto kündigen. Andernfalls erlischt das Zugriffsrecht des sekundären Nutzers zu ŠKODA Connect mit dem Ablauf der Dienstdauer des Kunden (siehe Abschnitt XII.) oder bei Beendigung des Vertrages über ŠKODA Connect zwischen ŠKODA AUTO und dem Kunden (siehe Abschnitt XII.).

8. Die Angaben zu den Nutzungsrechten und der Datennutzung in Abschnitt XIII. und die Verarbeitung personenbezogener Daten, Cookies und Google Analytics in Abschnitt XXI. gelten entsprechend auch für den sekundären Nutzer.

9. Alle Nutzer des Fahrzeugs, die weder als Hauptnutzer noch als sekundäre Nutzer angegeben wurden, gelten als Gastnutzer. Der Gastnutzer fährt gelegentlich oder nur einmal das Fahrzeug und hat nur eingeschränkten Zugriff auf die ŠKODA Connect-Services und deren Einstellungen.

10. Gastnutzer können ein unbenanntes vordefiniertes Gastprofil im Infotainmentsystem verwenden oder ein persönliches Profil erstellen. Die maximale Anzahl der Gastprofile ist begrenzt. Das Gastprofil kann jederzeit aus dem Infotainmentsystem gelöscht werden.

11. Die Bestimmungen dieses Abschnittes für sekundäre Nutzer gelten auch für Gastnutzer.

12. Benutzerverwaltung und Nutzung des sekundären Nutzer oder der Gastprofile im Infotainmentsystem können je nach Fahrzeugmodell, Produktionszeitraum und Ausstattung variieren und werden daher nicht als integraler Bestandteil der ŠKODA Connect-Services angesehen.

13. Der Hauptnutzer und der sekundäre Nutzer können die Position des Fahrzeugs verfolgen und andere Informationen über das Fahrzeug online abrufen. Wenn Sie dies verhindern möchten, können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen im Infotainmentsystem auf „Maximale Privatsphäre" ändern.

XVII. Dauerhafte Weitergabe des Fahrzeugs

1. Der Vertrag über ŠKODA Connect ist an das Fahrzeug gebunden und kann nicht auf ein anderes Fahrzeug übertragen werden. Daher ist der Kunde bei Verkauf oder sonstiger dauerhafter Weitergabe des Fahrzeugs an einen Dritten („Erwerber“) verpflichtet,

› seine persönlichen Daten im Fahrzeug zu löschen;

› seine Hardware (SIM-Karte) aus dem Fahrzeug zu entfernen, es sei denn, der Kunde möchte diese mit dem Fahrzeug an den Erwerber weitergeben;

› das Fahrzeug von seinem/ihrem ŠKODA Benutzerkonto löschen.

2. Der Erwerber kann ŠKODA Connect nach dem Anlegen des Kundenkontos (Art. III.) und der Bestellung von ŠKODA Connect (Art. V.) sowie der Freischaltung der Dienste (Art. VI.) nutzen. Der Erwerber erwirbt gleichzeitig die Lizenz für Dienstleistungen, die mit dem betroffenen Fahrzeug verbunden sind.

3. Die Wirksamkeit der Übertragung des Vertrages über ŠKODA Connect auf den Erwerber hängt von der Erteilung der Zustimmung durch die Gesellschaft ŠKODA AUTO ab, die grundsätzlich nur aus wichtigem Grund, der in der Person des künftigen Erwerbers liegt, verweigert werden kann; die Bestellbestätigung laut Art. V. gilt als Erteilung der Zustimmung durch die Gesellschaft ŠKODA AUTO zur Vertragsübertragung.

XVIII. Gerichtsstand, anwendbares Recht

1. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag über ŠKODA Connect ist das allgemeine, für den Sitz der Gesellschaft ŠKODA AUTO zuständige Gericht, wenn der Kunde juristische Person ist.

2. Ist der Kunde eine natürliche Person (Verbraucher), kann die ŠKODA AUTO ihn nur bei dem für seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zuständigen Gericht verklagen; der Kunde kann die ŠKODA AUTO dagegen neben dem für seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zuständigen Gericht an jedem gesetzlich zugelassenen Gerichtsstand verklagen.

3. Für alle Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit dem Vertrag über ŠKODA Connect gilt ausschließlich das Recht der Tschechischen Republik; die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, gilt abweichend hiervon das Recht des Staates, in dem der Verbraucher zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

XIX. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen sollen solche treten, die dem wirtschaftlichen Zweck des Vertrages unter angemessener Wahrung der beiderseitigen Interessen am nächsten kommen.

XX. Alternative und Online-Streitbeilegung (ADR/ODR)

Nach den Bestimmungen in der Verordnung (EU) Nr. 524/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 (die „Verordnung“) ist der Kunde zu einer außergerichtlichen Streitbeilegung bei vertraglichen Verpflichtungen berechtigt, die sich aus Online-Verkaufs- oder -Dienstleistungsverträgen ergeben, die zwischen dem in der EU ansässigen Kunden und der in der EU gegründeten ŠKODA AUTO geschlossen wurden, indem der Fall an eine in Artikel 20 Abs. 2 Richtlinie 2013/11/EU aufgeführte AS-Stelle übergeben und die Plattform zur Online-Streitbeilegung verwendet wird. Diese Plattform ist unter http://ec.europa.eu/odr verfügbar. http://ec.europa.eu/odr

XXI. Bearbeitung von personenbezogenen Daten, Cookies und Google Analytics

1. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich der Beschreibung der Dienste und Cookies, jeweils in der gültigen Version, sind über das ŠKODA Connect Portal verfügbar.

2. ŠKODA AUTO verwendet von Google, Inc. (""Google"") bereitgestellte Google Analytics, das Cookies oder Tools nutzt, die in den Code integriert sind, und analysiert wie die Benutzer das ŠKODA Connect-Portal und die ŠKODA Connect-App nutzen. Google Analytics umfasst den Kontostatus- und Leistungsmonitor, Erfassung der Besucher, aktive Benutze, Benutzer-Explorer, Analysezielgruppe, Besucherqualität, Konvertierungsportabilität, Vergleichsberichte, Demographie und Interesse, Benutzerflussberichte, Adwords-Berichte usw. Weitere Informationen zur Verarbeitung, der Nutzung und den Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung auf der Google Analytics-Website.

3. Informationen, die über ein Cookie hinsichtlich der Nutzung der Website gesammelt werden (einschließlich Ihrer IP-Adresse) können auf Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google nutzt diese Informationen ggf. zur Beurteilung der Nutzung der Website und für die Erstellung von solchen Berichten für seine Betreiber und für die Bereitstellung von anderen Diensten in Zusammenhang mit Aktivitäten auf der Website oder in der App und mit der Nutzung des Internets generell. Google kann diese Informationen an Dritte weitergeben, wenn diese Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn solche Dritte diese Informationen für Google verarbeiten. Für das ŠKODA Connect-Portal können Sie die Verwendung von Cookies auf der Website, wie vorstehend erläutert, deaktivieren oder indem Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser ändern, wenn Sie jedoch alle Cookies deaktivieren, können Sie ggf. nicht alle Funktionen auf der Website nutzen. Wenn Sie der Datenverarbeitung durch Google Analytics für die ŠKODA Connect-App nicht zustimmen, verwenden Sie die App bitte nicht.

XXII. Belehrung zum Rücktritt

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu kündigen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab Vertragsschluss. Im Falle des gewünschten Vertragsrücktrittes setzen Sie sich mit der Kundendienstabteilung (Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem ŠKODA Connect Portal), mit der eindeutigen Erklärung (z. B. ein per Post oder E-Mail abgesendeter Brief) in Verbindung, und informieren Sie die Kundendienstabteilung über Ihre Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten. Hierzu wird die Verwendung der beigefügten Formularvorlage empfohlen.

Damit Sie Ihr Widerrufsrecht innerhalb des Widerrufsrechts ausüben können, müssen Sie Ihre Kündigung vor Ablauf der Widerrufsfrist übermitteln.

Der Kunde kann diesen Vertrag nicht infolge Nichtverfügbarkeit, Ungenauigkeit oder mangelnder Unterstützung für Dienste, Funktionen, Schnittstellen oder Produkte während der Beta-Tests nicht kündigen.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie vom Vertrag zurücktreten, hat ŠKODA AUTO alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, wenn Sie eine andere Art der Lieferung als die von ŠKODA AUTO standardmäßig angebotene günstigsten Standardlieferung auswählen), unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei ŠKODA AUTO eingegangen ist. ŠKODA AUTO verwendet dieselbe Zahlungsmethode für die Rückerstattung, wie sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet wurde, sofern keine andere Option ausdrücklich mit Ihnen vereinbart wurde. Es dürfen unter keinen Umständen Kosten für diese Rückerstattung entstehen.

Musterformular für Rücktritt

Im Falle des Ihrerseits gewünschten Vertragsrücktrittes bitte dieses Formular ausfüllen und an die Kundendienstabteilung absenden, deren Kontaktangaben im ŠKODA Connect Portal angegeben sind.

Ich/wir(*) als natürliche Person (Verbraucher) trete(n) hiermit zurück vom Vertrag über den Ankauf von ŠKODA Connect Services (mit Ausnahme des Notruf-Dienstes)

für das Fahrzeug mit FIN (Fahrzeugidentifikationsnummer) (**):

_______________________________________

Name des Kunden:

_______________________________________

Kundennummer (***):

_______________________________________

Im ŠKODA-Benutzerprofil angegebene E-Mail-Adresse des Kunden (***):

_______________________________________

Anschrift des Kunden:

________________________________________

Unterschrift des Kunden (nur bei Mitteilung auf Papier):

________________________________________

Gründe für die Stornierung:

________________________________________

Datum:

____________________

(*) Unzutreffendes streichen.

(**) Die FIN finden Sie am unteren Rand der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs sowie in den Fahrzeugpapieren.

(***) Im ŠKODA Connect Portal, Benutzerprofil verfügbar.